Unsere Leistungen

Routinekontrolle:

Mindestens einmal pro Jahr, in individuellem Fall auch zweimal pro Jahr sollten Sie im eigenen Interesse eine solche Kontrolle durchführen lassen.
Die Routinekontrolle beinhaltet neben dem fachlich kompetenten Gespräch auch eine gynäkologische Untersuchung.

Mädchensprechstunde:

Trau dich!
Hast du Fragen zu deiner Regelblutung? Hast du Fragen zur Verhütung? Hast du sonstige Fragen?
Vereinbare dir einen Termin und wir besprechen alles in Ruhe.
Eine Untersuchung muss bei den ersten Terminen gar nicht sein!
Wichtig ist, dass du uns erst einmal kennenlernst und uns vertraust, der Rest kommt Schritt für Schritt von selbst.
Bring deine Mama mit, eine Freundin oder deinen Freund, so dass du dich wohlfühlst.

Und das besprechen wir unter anderem in der Mädchensprechstunde

  • Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs (HPV-Impfung)
  • Fragen zu deinem monatlichen Zyklus
  • Verhütung
  • Schutz vor Geschlechtskrankheiten

Empfängnisverhütung

Wir beraten Sie individuell, nach dem neusten fachlichen Standard über die verschiedenen Möglichkeiten der Empfängnisverhütung.
Fragen Sie uns und zusammen überlegen wir dann, was für Sie speziell in Ihrer jetzigen Situation die beste und nebenwirkungsärmste Verhütungsmethode ist.

Krebsvorsorge

Eine regelmäßige Krebsvorsorge dient dazu, frühzeitig Veränderungen zu erkennen und zu behandeln, um auch Ihre Heilungschance zu verbessern.
Gesetzlich vorgesehene Krebsfrüherkennung:

  • Ab dem 20. Lebensjahr einmal jährlich: gynäkologische Untersuchung, Zellabstrich vom Gebärmutterhals
  • Ab dem 30. Lebensjahr zusätzlich: Abtasten von Brustdrüsenund Lymphknoten in der Achselhöhle
  • Ab dem 50. Lebensjahr zusätzlich: Tastuntersuchung Enddarm und Untersuchung auf verborgenes Blut im Stuhl (Hämocculttest). Alle 2 Jahre Vorsorgemammographie bis zum 70. Lebensjahr (Mammographie-Screening)
  • Ab dem 55. Lebensjahr entweder Vorsorge- Darmspiegelung alle 10 Jahre oder alle 2 Jahre Untersuchung auf verborgenes Blut im Stuhl

Wir bieten Ihnen noch zusätzliche, sinnvolle Untersuchungen (IGEL Leistungen) an, um ihre Vorsorgesicherheit zu erhöhen.
Fragen Sie uns und wir werden Sie gerne beraten, welche Maßnahmen in Ihrem Falle für Sie speziell empfehlenswert sind.

Kinderwunsch

Kommen Sie zu uns, wenn Sie Fragen bezüglich Ihres Kinderwunsches haben. Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen fachlich kompetente Tipps und Hilfeleistungen. Des Weiteren besprechen wir mit Ihnen Ihren Impfstatus, auch Auffrischimpfungen für Röteln oder Varizellen sind bei uns möglich.

Schwangerenvorsorge

Der Test ist positiv – Herzlichen Glückwunsch!
Wir begleiten Sie in dieser aufregenden Zeit von Feststellung der Schwangerschaft bis zu Ihrem Besuch bei uns 6 Wochen nach der Geburt im Rahmen der Mutterschaftsvor- und -Nachsorge. Hierbei sehen wir Sie in regelmäßigen Abständen und können durch fachlich kompetente Untersuchungen mit modernen Geräten und Laboruntersuchungen sehen, daß es Ihnen und Ihrem Baby gut geht.
Neben den von der Krankenkasse vorgesehenen Untersuchungen bieten wir Ihnen weitere Untersuchungen an, um Sie und Ihr Baby während der gesamten Schwangerschaft optimal, dem neusten Stand der Technik und Wissenschaft angepasst, betreuen zu können.

Zu unserem weiteren Angebot zählen:
Harmonytest:
Beim Harmony Test handelt es sich um einen nicht-invasiven pränatalen Screening-Test (NIPT) auf numerische Chromosomenstörungen (Trisomie 21, 18 und 13). Er zeichnet sich durch eine besonderes gute klinische Validierung und hohe Zuverlässigkeit mit einer Detektionsrate von 99,5% aus.
Hierbei werden durch eine alleinige Blutuntersuchung bei der Mutter in einer aufwendigen Untersuchung fetale Zellen herausgefiltert und dann auf numerische Chromosomenstörungen untersucht.
Diese Untersuchung erfolgt ab der 12. Schwangerschaftswoche

Erststrimesterscreening
Das Ersttrimesterscreening ist eine Untersuchung zur genaueren Risikoabschätzung für die Geburt eines Kindes mit Down-Syndrom (Trisomie 21).
Mit Hilfe eines Rechenprogrammes wird anhand einiger Werte (Dicke der Nackenfalte des Embryos, Alter der Patientin, bestimmte Blutwerte) ein individuelles Risiko mit einer
Detektionsrate von 90% ermittelt.
Diese Untersuchung erfolgt zwischen der 12. -14. Schwangerschaftswoche

3D Ultraschall
Auch wenn Sie und der werdende Papa einfach mal so Ihren Nachwuchs bewundern wollen, zögern Sie nicht uns zu fragen. Mittels moderner Technik (3D Sonografie) ist es uns, bei richtiger Lage des Kindes, möglich ihr Kind noch genauer zu beobachten.

Ultraschall und Doppler
Die Ultraschalluntersuchungen machen wir in regelmäßigen Abständen , um den Wachstum, eventuelle Fehlbildungen und die Entwicklung Ihres Babys in der Schwangerschaft zu kontrollieren.
Da von den Krankenkassen nur drei Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft vorgesehen sind, bieten wir Ihnen zusätzliche Ultraschalluntersuchungen an, um Ihr Baby noch engmaschiger und besser zu kontrollieren.
Sprechen Sie uns nur darauf an.
Die Doppleruntersuchung ist eine spezielle Untersuchung, zur optimalen Beurteilung des Zustand ihres Babys.

Test auf Toxoplasmose
Toxoplasmose und Cytomegalie sind Infektionskrankheiten, die von der Mutter auf das ungeborene Kind übertragen werden können. Mittels Bluttest, können wir feststellen ob sie die Erkrankung schon vor der Schwangerschaft hatten oder nicht. Durch Wiederholungsuntersuchingen kann eine neu eingetretene Infektion rechtzeitig erkannt und behandelt werden.

Sterilitätsbehandlung (unerfüllter Kinderwunsch):

Sollten Sie nach 1 Jahr „Probieren“ noch nicht schwanger sein, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Mittels einer gründlichen Diagnostik, beginnend mit einer Ultraschall- und Blutuntersuchung bis hin zur Gebärmutter- und Bauchspieglung) können wir häufig die Ursache finden, um dann mit Ihnen und Ihrem Partner einen individuellen Behandlungsplan, auch mit Hilfe einer Hormonstimulierung zu besprechen, um Sie Ihrem Kinderwunsch zu erfüllen.

Senkung- und/oder Inkontinenzbeschwerden

Mit dem Älterwerden, kann es zu Senkungs- und/ oder Inkontinenzbeschwerden kommen.
Scheuen Sie sich nicht uns hierauf anzusprechen. Mittels einer gründlichen Untersuchung können wir die richtige Diagnose stellen und mit Ihnen eine für Sie persönlich angepasste Behandlung besprechen.

Wechseljahre

Jede trifft’s, die eine mit mehr, die andere mit weniger Beschwerden, aber… keine kann ihnen entkommen.
Aber wir können helfen..
Zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr können Sie unter der schwankenden Hormonproduktion der Eierstöcke Beschwerden entwickeln. Meistens äußern sich diese Beschwerden in Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen, Knochenschwund sowie Trockenheit der Schleimhäute.
Sprechen Sie uns an und wir werden mit Ihnen eine für Sie passende Therapiemöglichkeit besprechen.

Krebsnachsorge

Im Falle einer bösartigen Erkrankung begleiten wir Sie nicht nur während, sondern auch nach der abgeschlossenen Behandlung. Hierzu sehen wir sie in sehr regelmäßigen Abständen, um mit Hilfe spezialisierter Untersuchungen ein eventuelles Wiederauftreten des Krebs‘ frühzeitig erkennen zu können.
Wir werden, neben der Sie behandelnden Klinik immer Ihr fachlich kompetenter Ansprechpartner  sein und Ihnen in dieser schwierigen Zeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

ambulante und sationäre Operationen

Ein Schwerpunkt unserer Praxis ist die Durchführung von ambulanten und stationären Operationen im DRK Krankenhaus Alzey.
Wir verfügen im DRK Krankenhaus Alzey, das auch eine Intensivstation und eine interdisziplinäre Wahlleistungsstation hat, über Belegbetten.
Unser Operationsspektrum umfasst vaginale und endoskopische (minimal chirurgische) Operationen sowie Operationen über Bauchschnitt.

Ambulante Eingriffe:

  • diagnostische Bauchspieglung bei Kinderwunsch und chronischen Unterbauchschmerzen
  • Konisation (Enfernen von Gewebe am Gebärmutterhals bei auffälligem Abstrich)
  • Gebärmutterspieglung mit Ausschabung bei Blutungsstörungen
  • Ausschabung nach Fehlgeburten

Sationäre Eingriffe :

  • Vaginale Gebämutterentfernung
  • Senkungsoperationen
  • abdominale Gebämutterentfernung (über einen Bauchschnitt)
  • operative Bauchspieglung zur Entfernung von Zysten an den Eierstöcken, gegebenenfalls Entfernung der Eierstöcke selbst oder von Lösen von Verwachsungen

Impfungen:

Ist Ihr Impfstatus komplett? Fehlen Ihnen Impfungen ins besondere im Hinblick auf eine geplante Schwangerschaft? (Röteln)
Sprechen Sie uns an. Wir kontrollieren Ihren Impfpass und besprechen mit Ihnen welche Impfung nach STIKO (ständige Imfpkommision) noch nötig ist.
Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs (HPV Impfung) für meine Tochter – wann ist der beste Zeitpunkt

HPV-Virus Impfung
IGEL-Leistungen (Sonderleistungen)